Versicherung

 

AWS Haftung für Verlust von oder Schaden an jedem Inlandspaket oder jeder internationalen Sendung ist auf 100 USD beschränkt. Sofern kein höherer Wert im Feld ‚deklarierter Wert‘ des verwendeten AWS Versandsystems vermerkt ist, stimmt der Versender zu, dass der freigegebene Wert jedes unter dieser Quittung abgedeckten Paketes 100 USD nicht übersteigt, was unter den Umständen in Zusammenhang mit dem Transport ein angemessener Wert ist. Um die AWS Haftungsgrenze für Verlust oder Schaden zu erhöhen, kann der Versender einen höheren Wert deklarieren und eine zusätzliche Gebühr bezahlen. AWS akzeptiert keine Pakete mit einem Wert über 50.000 USD zum Transport und Versender dürfen auch nicht versenden. Ansprüche, die nicht innerhalb von neun Monaten Zustellung des Paketes geltend gemacht werden (sechzig Tage für internationale Sendungen) oder im Falle der Nichtzustellung neun Monate, nachdem ein angemessener Zeitraum für eine Zustellung verstrichen ist (sechzig Tage für internationale Sendungen), gelten als hinfällig. Die Eingabe eines Nachnahmebetrages gilt für Beförderungszwecke nicht als Wertdeklarierung. Alle Schecks oder andere begebbare Handelspapiere, die zur Zahlung der Nachnahme eingereicht wurden, werden von AWS zum Risiko des Versenders akzeptiert. AWS haftet nicht für besondere, durch einen Vorfall ausgelöste oder Folgeschäden. Alle Sendungen unterliegen den Allgemeinen Geschäftsbedingung, die im Impressum zu finden sind

 

Haftungsbegrenzung

  1. Schadensersatzansprüche sind ganz ausgeschlossen, wenn offensichtliche Mängel nicht innerhalb einer Frist von 7 Tagen gerügt werden. Satz 1 gilt entsprechend bei offensichtlichen Falschlieferungen/Mengenabweichungen. Zur Wahrung der Frist genügt bei einer schriftlich erhobenen Rüge die rechtzeitige Absendung der Rüge. Die Beweislast bezüglich des Zugangs bleibt davon unberührt.
  2. Ziffer 1 findet im Falle der arglistigen Täuschung keine Anwendung.
  3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für sonstige Schäden wird - vorgehaltlich Satz 3 - nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gehaftet. Für fahrlässig verursachte sonstige Schäden, die auf der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht beruhen, haften wir ebenfalls, allerdings beschränkt auf die vorhersehbaren Schäden. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.
  4. In allen Fällen ist unsere Haftung für den Verlust oder die Beschädigung der Ware auf den vorab deklarierten Wert gem. Ziff. II. Nr. 2 beschränkt. Eine Haftung für Folgeschäden oder Schäden an anderen Rechtsgütern bleibt unberührt. Wurde kein Wert deklariert, wird von einem Wert von € 10,00 ausgegangen.

AWS Kurierservice GmbH
 

Office:

Seestraße 11
85757 Karlsfeld

 

Logistikzentrum:

Dieselstraße 11

85757 Karlsfeld

info@aws-kurier.de

 

Tel. +49 8131-2604855

Mobil +49 173-9825341

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AWS Kurierservice GmbH 2004-2018